AdobeStock_169983159.jpg

WIR BEDANKEN UNS HERZLICHST
FÜR DIE GROSSARTIGE UNTERSTÜTZUNG
UNSERER PARTNERFIRMEN.

Heinz Kollmer GmbH, die für uns die Fanchips herstellte und uns mit weiteren Ideen inspirierte.
Carsten Reese, Sachverständigenbüro, der uns Kontakte herstellte.
HaBerVice, von denen Sie bald mehr auf dieser Seite sehen werden
Tin Spin, mit Herrn Becker, der alle Hebel in Bewegung setzte, damit wir eine hübsche
und nützliche Geschenkidee noch vor Weihnachten umsetzen können
Marzoll-Verpackungen, die die Verpackung der Fanchips übernahmen.

KIRMESLIEBE – „Damit sich die Karussells bald wieder drehen“

 

KIRMESLIEBE – aus Liebe zur Kirmes haben wir diesen Webshop ins Leben gerufen, der Schaustellerunternehmen in der Corona-Zeit oder ganz aktuell die Opfer der Hochwasserkatastrophe oder auch schulische und soziale Einrichtungen für Schaustellerfamilien mit einem Beitrag auf dem Verkauf unserer Artikel unterstützen. Wir möchten aber nicht nur unterstützen – wir möchten euch viel Spaß auf der Kirmes mit unseren Artikeln bereiten. 

 

Aktuell hat uns die Schaustellerfamilie Ludewigt aus Oldenburg einige Fahrchips ihrer ehemaligen Attraktionen zum Verkauf zur Verfügung gestellt. Ein Teil des Verkaufserlöses spenden wir den Opfern der Hochwasserkatastrophe. Wir sagen ganz herzlich DANKE!

KIRMESLIEBE – Schaustellerfamilie Ludewigt – Oldenburg

Jahrzehntelang präsentierte die Oldenburger Schaustellerfamilie Ludewigt deutschlandweit ihre neuesten Fahrgeschäfte. Was Neuheiten betraf, waren sie immer am Puls der Zeit. Hatte man anfangs eine nostalgische Raupenbahn betrieben, folgten bald Klassiker wie die Riesenschaukel „Wikinger“, der „Fliegende Teppich“ oder der heute noch legendäre „Hexentanz“. In den 80er Jahren präsentierten die Oldenburger erstmals ihre Schienenbahn „Black Hole“, welche heute noch ein Unikat ist und derzeit im Park für kurvenreiche Fahrten im Dunklen sorgt. Auch der „Drachenflug“ - ein Unikat, das man viele Jahre betrieb und auf der Heimatveranstaltung, dem Oldenburger Kramermarkt, gern gesehener Gast war.

Im Jahre 1987 präsentierte Ludewigt zusammen mit Fehrensen auf dem Bad Dürkheimer Wurstmarkt ihr Flipper-Karussell „Tornado“, welches fortan auf zahlreichen namhaften Veranstaltungen zu finden war. Auch „Taifun“, „Hexentanz“, „Magic“, „Speedy“ oder die „Top Spin“-Geschäfte waren Highlights nicht nur auf den norddeutschen Festplätzen. Auch waren die Oldenburger regelmäßig auf der Luxemburger Schuberfouer zu Gast, ein „Top Spin“ zählte zum festen Bestandteil der Veranstaltung. Heute widmet sich die Schaustellerfamilie ihrem Park in Oldenburg, einem beliebten Ausflugsziel.

Freundlicherweise hat uns die Familie Ludewigt, einige Chips und Karten zur Verfügung gestellt, um deren Einnahmen für einen guten Zweck auf der Reise zu nutzen. Ein herzliches Dankeschön an die Oldenburger Schaustellerfamilie.

 

Herzliche Grüße

euer Norman Vogt (Kirmes und Park Revue) und

euer KirmesLIebe-Team

Ein ganz herzliches Dankeschön auch an die folgenden Schaustellerbetriebe, die uns sofort mit Frei-Chips, die selbstverständlich auch einen Sammlerwert haben, zur Verfügung stellten: Max J. Eberhard, Hubert Markmann, Ingo Bauermeister, Sebastian Willenborg, Santino Thelen, Sebastian Küchenmeister, Oliver Fischer – Volksfest Ulm, Michael Petersen und Marc Paßlack – Mitarbeiter der Redaktion Kirmes und Park Revue, Lars Merklinghaus, Anja Ruppert-Keller, Riccardo Zernikow, Michael Goetzke und Christopher Nitsche
 

DU WILLST NOCH MEHR VON UNS?